Este sitio web tiene ciertas restriucciones de navegación. Le recomendamos utilizar buscadores como: Edge, Chrome, Safari o Firefox.

ENVÍO GRATIS EN ALEMANIA A PARTIR DE 40€

FABRICADO EN ALEMANIA

GARANTIERTE LIEFERUNG BIS WEIHNACHTEN

100% GELD ZURÜCK GARANTIE

Warum werde ich nicht schwanger?

Unfruchtbarkeit ist ein Thema, das viele Paare betrifft. Es kann eine schwierige und frustrierende Erfahrung sein, wenn es um den Versuch geht, schwanger zu werden, aber es klappt nicht. Es gibt viele Gründe, warum ein Paar Schwierigkeiten haben kann, ein Kind zu bekommen. Im folgenden Blog-Beitrag werden einige der häufigsten Gründe für Unfruchtbarkeit bei Frauen und Männern aufgeführt.

  1. Probleme mit dem Eisprung bei Frauen

Ein unregelmäßiger oder ausbleibender Eisprung kann ein Hauptgrund für Unfruchtbarkeit bei Frauen sein. Der Eisprung ist der Prozess, bei dem ein Ei aus den Eierstöcken freigesetzt wird und bereit ist, von einer Spermie befruchtet zu werden. Wenn der Eisprung ausbleibt oder unregelmäßig ist, kann dies die Chance auf eine Schwangerschaft erheblich reduzieren.

  1. Hormonelle Probleme bei Frauen

Hormonelle Störungen wie das PCOS (Polycystic Ovarian Syndrome) können auch zu Unfruchtbarkeit bei Frauen führen. Bei PCOS produzieren die Eierstöcke zu viele männliche Hormone, was zu unregelmäßigem Eisprung und anderen Problemen führen kann. 

  1. Endometriose bei Frauen

Endometriose ist eine Erkrankung, bei der sich das Gewebe, das normalerweise die Gebärmutter auskleidet, außerhalb der Gebärmutter ansiedelt. Dies kann zu Schmerzen und Entzündungen führen und auch die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.

  1. Probleme mit der Spermienproduktion bei Männern

Unfruchtbarkeit bei Männern kann auf eine schlechte Spermienqualität oder Probleme mit der Spermienproduktion zurückzuführen sein. Dies kann durch verschiedene Faktoren wie hormonelle Störungen, Infektionen oder genetische Störungen verursacht werden.

  1. Blockierte oder geschädigte Eileiter bei Frauen

Blockierte oder geschädigte Eileiter können verhindern, dass das Ei die Gebärmutter erreicht, wo es befruchtet werden kann. Dies kann durch Infektionen, Endometriose oder Operationen verursacht werden.

  1. Unfruchtbarkeit aufgrund von Alter

Das Alter kann auch ein Faktor sein, der zur Unfruchtbarkeit beiträgt. Frauen haben ab dem Alter von 35 Jahren eine verringerte Fruchtbarkeit, da ihre Eierstöcke weniger Eier produzieren und die Qualität der Eier abnimmt. Männer haben ebenfalls eine geringere Spermienqualität, wenn sie älter werden.

  1. Unfruchtbarkeit aufgrund von Lebensstilfaktoren

Bestimmte wie Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum, schlechte Ernährung und Bewegungsmangel können das Hormonsystem beeinträchtigen und zu einer schlechten Qualität der Eizellen oder Spermien führen.

     8. Unfruchtbarkeit aufgrund von Nährstoffmangel

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der zur Unfruchtbarkeit beitragen kann, ist ein Mangel an bestimmten Nährstoffen im Körper. Nährstoffe spielen eine entscheidende Rolle bei der Regulierung der Hormone und der Aufrechterhaltung einer gesunden Fortpflanzungsfunktion.

Ein Mangel an wichtigen Nährstoffen wie Eisen, Zink und Vitaminen kann zu einer Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit führen. Eisen ist notwendig für die Produktion von roten Blutkörperchen und den Transport von Sauerstoff im Körper. Ein Mangel an Eisen kann zu einer Anämie führen, die wiederum die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann.

Zink ist ein weiterer wichtiger Nährstoff, der zur Fruchtbarkeit beitragen kann. Zink ist notwendig für die Produktion von gesunden Spermien und Eizellen. Ein Mangel an Zink kann die Qualität der Spermien beeinträchtigen und bei Frauen zu Menstruationsstörungen führen.

Vitamine wie Folsäure, Vitamin B12 und Vitamin D sind ebenfalls wichtig für die Fruchtbarkeit. Folsäure ist notwendig für die Entwicklung des Neuralrohrs des Fötus und reduziert das Risiko von Geburtsfehlern. Vitamin B12 ist notwendig für die DNA-Synthese und die Bildung von roten Blutkörperchen. Ein Mangel an Vitamin B12 kann zu einer Beeinträchtigung der Spermienqualität und Menstruationsstörungen führen. Vitamin D ist wichtig für die Aufrechterhaltung der Knochengesundheit und beeinflusst auch das Hormonsystem. Ein Mangel an Vitamin D kann zu Menstruationsstörungen und einer schlechten Qualität der Spermien führen.

Fazit:

Wenn Du und Dein Partner Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um eine Untersuchung durchzuführen und mögliche Ursachen zu ermitteln. Es gibt viele Behandlungsoptionen, die je nach individueller Ursache der Unfruchtbarkeit variieren können. Die wichtigste Sache ist jedoch, Geduld und Unterstützung zu haben

Deje un comentario

Tenga en cuenta que los comentarios deben ser aprobados antes de su publicación.